Erklärvideo

Ich habe doch eh nichts zu verbergen

Anna Lena Diehl, Christian Kitter, Jenny F. Schneider

Medienradar, 09/2021

Viele Anbieter sammeln unsere personenbezogenen Daten und speichern, was wir uns ansehen, wem wir folgen, was wir liken, mit wem wir in Kontakt sind u. v. m. Aber ist das eigentlich so schlimm? Wer nichts zu verbergen hat, hat doch auch nichts zu befürchten, oder? In unserem Erklärvideo gehen wir der Frage nach, warum Privatsphäre wichtig ist und weshalb wir selbst entscheiden sollten, wem wir Einblick in unser Leben gewähren und wem nicht. Warum interessieren sich Facebook, Google & Co. für unsere Daten? Was machen sie mit all den Informationen und inwiefern ist das relevant für uns?
Idee, Konzept und Umsetzung

Anna Lena Diehl (*1996) studiert Mathematik und Informatik auf Lehramt an der Universität Heidelberg. Seit 2021 unterstützt sie die Freiwillige Selbstkontrolle Fernsehen e.V. (FSF) als Werkstudentin. Für Medienradar konzipiert sie Erklärvideos zu medienpädagogischen Themen und setzt diese filmisch um.

[Bild: Medienradar]
Idee und Konzept

Christian Kitter ist gelernter Erzieher und studierte an der Freien Universität Berlin Erziehungswissenschaften mit dem Schwerpunkt Medienpädagogik. 1996 begann er seine Tätigkeit als Medienpädagoge bei der Freiwilligen Selbstkontrolle Fernsehen. Schwerpunkt seiner Arbeit waren Grundschulprojekte zur Vermittlung von Medienkompetenz im Unterricht. Als leitender Redakteur war er für die Entwicklung digitaler Materialien für den Einsatz in Schule und Jugendarbeit verantwortlich (Krieg in den Medien, Faszination Medien), die in Zusammenarbeit mit der Bundeszentrale für politische Bildung entstanden.

[Bild: Sandra Hermannsen]
Artikel
Entstehungsgeschichte, Werte und Genres des Rap
Artikel
Entwicklung und Szene
Idee und Konzept

Jenny F. Schneider studierte an der Universität Leipzig Theaterwissenschaft, Psychologie und Journalistik mit dem Schwerpunkt Medienpädagogik. Seit 2012 arbeitet sie als freiberufliche Medienpädagogin und leitet medienpädagogische Workshops, Projekte und Fortbildungen im schulischen und außerschulischen Bereich. Im gleichen Jahr begann ihre Zusammenarbeit mit der Freiwilligen Selbstkontrolle Fernsehen (FSF), wo sie u. a. bei der Studie Scripted Reality auf dem Prüfstand sowie der Aktualisierung des Projekts Faszination Medien mitwirkte. Seit 2017 gehört sie zum festen Team der Medienpädagogik der FSF.

[Bild: privat]
Artikel
Über Algorithmen und Filterblasen
Artikel
Eine Übersicht über verschiedene Zwecke der Datenspeicherung
Zahlen / Fakten
Hat sich unser Umgang mit unseren Daten und unserer Privatsphäre verändert?
Playlist
15 Tipps für mehr Selbstbestimmung